Lecker Kuchen! Zimtschnecken – ein heißgeliebter Familienklassiker

Lecker Kuchen! Zimtschnecken – ein heißgeliebter Familienklassiker

Heute verrät uns Ilonka das Rezept ihres geliebten Familienklassikers: Zimtschnecken. Sie sehen toll aus, schmecken warm besonders lecker und können auch prima eingefroren werden. So hat man immer etwas für spontanen Kaffeebesuch im Haus. Und: Ein tolles Fingerfood für die Kids, die nicht genug von Zimtschnecken bekommen können.

Zutaten:

75 g Butter
600 ml Milchwasser (½ Milch, ½ Wasser)
100 g Zucker
1 Würfel Frischhefe
½ TL Salz
1 TL gemahlener Kardamom
1 kg Mehl
1 Ei
Hagelzucker zum Bestreuen

für die Füllung:

ca. 6 EL weiche Butter
ca. 6 EL Zimtzucker

Und so geht’s:

Das Mehl in eine Schüssel füllen, eine Mulde formen und die Frischhefe hinein bröseln. Mit dem lauwarmen Milch-Wasser-Gemisch verrühren.

Zucker, Salz, Kardamom und die weiche Butter hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Dann den Teig etwa eine Stunde abgedeckt gehen lassen – bis er sein Volumen etwa verdoppelt hat. Danach den Teig nochmal gut durchkneten und in zwei Teile teilen.

Eine Hälfte zu einem ein Zentimeter dicken Rechteck ausrollen, mit einem Teil der Butter bestreichen und mit dem Zimtzucker bestreuen.

Den Teig, beginnend von der langen Seite, aufrollen und circa zwei Zentimeter dicke Scheiben abschneiden. Die Scheiben flach auf ein – mit Backpapier ausgelegtem – Backblech legen und mit einem Handtuch abdecken. Mit der zweiten Hälfte ebenso verfahren.

Schneckenscheiben nochmal circa 20 bis 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 225° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Dann die Schnecken mit dem geschlagenen Ei bestreichen und mit dem Hagelzucker bestreuen. Auf mittlerer Schiene 5 bis 10 Minuten backen (bis sie leicht gebräunt sind).

Zimtschnecken2

Und: w a r m genießen! Kleiner Tipp: Abgekühlt lassen sich die Zimtschnecken gut einfrieren und können bei spontanem Besuch schnell in der Mikrowelle oder im Ofen aufgetaut werden. Schmecken dann fast wie frisch gebacken!

Ilonka (33) ist Mutter von fünf Kindern und eine wahre Backmeisterin. Brot, Kuchen, Hefezopf – sie macht alles von Hand und nur mit den besten Zutaten. Wenn man ihr Haus im idyllischen Stuttgart-Uhlbach betritt kommen einem schon auf der Treppe die leckersten Düfte entgegen. Fast jeden Tag läuft der Backofen auf Hochtouren. Wie die gebürtige Oldenburgerin das schafft im Alltag mit fünf Kindern – wir wissen es nicht. Aber wir freuen uns umso mehr, dass sie SCHWABEN-MOM ihre tollsten Rezepte verrät – zu jeder passenden Jahreszeit. Merci Ilonka!

Fotos: © Ilonka