Hilfe! Bin ich eine Helikopter-Mama?

Hilfe! Bin ich eine Helikopter-Mama?

Ich mache mir zur Zeit etwas Sorgen um mich. Ja, ausnahmsweise mal um mich und nicht um meine Kinder. Ich frage mich nämlich: Bin ich eine Helikopter-Mama? Stuttgart ist ja immerhin die Hochburg der Helikopter-Eltern. Spätestens seit dem Brandbrief eines Cannstatter Schuldirektors, der übertriebene elterliche Fürsorge anprangerte. Aus dem Brief entstand eine bundesweite Helikopter-Debatte – und wir SCHWABEN-MOMs mittendrin.

Aber: Ab wann ist man eigentlich eine Helikopter-Mama? Machen wir doch mal alle den ultimativen Helikopter-Test! Beantwortet ganz ehrlich die folgenden sieben Fragen. Je mehr Fragen Ihr mit a beantworten könnt, umso weniger Helikopter steckt in Euch. Bei mehrfachen Antworten b oder c solltet Ihr Euch ernsthaft Gedanken machen…

Los geht’s:

1. Bis wohin bringst Du Deine Kinder morgens zur Schule?

a) nur bis zur ersten Ampel
b) bis zum Schulhof
c) bis ins Klassenzimmer

2. Mit welchem Verkehrsmittel bringst Du Deine Kinder morgens in die Schule?

a) Buggy
b) Kleinwagen ohne Seitenairbag
c) mit der neuen Familienkutsche, die im aktuellen Sicherheitstest am besten abgeschnitten hat

3. Ab welcher Schulnote suchst Du am Morgen danach das Gespräch mit dem Lehrkörper?

a) 6+
b) 3-
c) 1-

4. Wie hilfst Du Deinem Kind beim Schuhe anziehen?

a) nur bei Schnürschuhen
b) bei Schnür- und Klettverschluss-Schuhen
c) mit dem Schuhanzieher bei Schnür- und Klettverschluss-Schuhen

5. Nach welchen Kriterien suchst Du die Freunde Deiner Kinder aus?

a) Schulnoten
b) akademischer Grad der Eltern
c) Bio-Qualität im elterlichen Kühlschrank

6. Welche Freizeitaktivitäten üben Deine Kinder aus?

a) Klavier, Ballett, Meditation
b) Schlagzeug, Tennis, Englisch, Progressive Muskelrelaxatation
c) Reiten, Geige, Chinesisch, Yoga, Autogenes Training

7. Wie ortest Du Dein Kind im Alltag?

a) regelmäßig WhatsApp-Nachrichten schicken
b) spezielle App mit GPS-Funktion
c) fahre heimlich mit dem Auto hinterher

Puh, ich bin erleichtert. Ich konnte die Fragen sechs Mal mit a und nur einmal mit b beantworten. Bei den Schuhen werde ich künftig darauf achten, dass mein Sohn die mit den Klettverschlüssen selber anzieht. Ich bin keine Helikopter-Mama! Dann muss ich mir ja doch keine Sorgen machen. Und Ihr? Aber jetzt muss ich aufhören, ich muss mal kurz meinem Sohn eine WhatsApp-Nachricht schicken, wo er bleibt.

Übrigens: Gleich nach den Schwaben kommen die Hessen. Die Stadt Frankfurt hat extra den Spot „Vorsicht Elterntaxi“ für Helikopter-Eltern produziert – sehr lustig!


Annika Berner schreibt unter Pseudonym über ihre Gedanken, Sorgen, Freuden und ihren Ärger im alltäglichen Mutter-Dasein in der wöchentlichen SCHWABEN-MOM-Kolumne. Sie lebt mit ihren beiden Söhnen in Stuttgart.

Möchtest Du auch aus Deinem Leben als Mutter berichten? Wir freuen uns auf Deine Gast-Kolumne! Schreibe uns einfach an mail@schwaben-mom.de.

Foto: © Fotimmz / fotolia.com