Lecker Kuchen! Heidelbeer Frühlingskuchen

Lecker Kuchen! Heidelbeer Frühlingskuchen

Juhu, der Frühling ist da. Diese Woche wird es richtig warm und frühlingshaft. SCHWABEN-MOM-Bloggerin Ilonka hat schon mal den Frühling in die Küche geholt und für uns einen leckeren, saftigen und auch noch so wunderschönen Kuchen gebacken: den Heidelbeer Frühlingskuchen. Kleiner Tipp noch von Ilonka am Rande: Bei Heidelbeerflecken hilft Wasser und Gallseife. Also, gleich mal auf Frühling einstimmen und loslegen. Und so geht’s…

Zutaten:

eine Springform

300 g TK Heidelbeeren
150 g weiche Butter
4 Eier
125 g Zucker für den Teig
120 g Zucker für den Eischnee
1 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
80 g Mehl
75 g Speisestärke
2 gestr. TL Backpulver
125 g Quark
1TL Zitronensaft
evtl. Puderzucker

Und so geht’s:

Die Springform gut einfetten und den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen. Zwei Eier trennen, das Eiweiß kalt stellen.

Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, der kleinen Prise Salz schaumig rühren. Die beiden Eigelb und die zwei ganzen Eier nacheinander darunter rühren.

Das Mehl, Backpulver und die Speisestärke vermischen und samt Quark unter die Masse rühren.

Den Teig in die Form füllen. Von den Heidelbeeren zwei EL abnehmen und die restlichen Beeren mit etwas Mehl (1 bis 2 EL) mischen und auf dem Kuchen verteilen.

Im Ofen circa 45 Minuten backen. Danach ein wenig abkühlen lassen.

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Aus den zwei Eiweiß und einer Prise Salz, Eischnee steif schlagen und nach und nach – auch den Zucker – einrieseln lassen. Wenn der Eischnee glänzt wird der Zitronensaft dazu gerührt.

Den Eischnee auf dem Kuchen verstreichen und die restlichen Beeren darauf verteilen und stellenweise leicht darunterheben.

Im Ofen circa 5 bis 10 Minuten backen.

Wer mag, kann den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben.

Ilonka (33) ist Mutter von fünf Kindern und eine wahre Backmeisterin. Brot, Kuchen, Hefezopf – sie macht alles von Hand und nur mit den besten Zutaten. Wenn man ihr Haus im idyllischen Stuttgart-Uhlbach betritt kommen einem schon auf der Treppe die leckersten Düfte entgegen. Fast jeden Tag läuft der Backofen auf Hochtouren. Wie die gebürtige Oldenburgerin das schafft im Alltag mit fünf Kindern – wir wissen es nicht. Aber wir freuen uns umso mehr, dass sie SCHWABEN-MOM ihre tollsten Rezepte verrät – zu jeder passenden Jahreszeit. Merci Ilonka!

Foto: © Ilonka