„Um unsere Lust zu leben, brauchen wir kinderfreie Zeit“

„Um unsere Lust zu leben, brauchen wir kinderfreie Zeit“

Es ist Frühling! Alles fängt an zu blühen. Die Vögel bauen ihre Nester, fisch verliebte Paare schlendern durch die Stadt. Aber wie schaffen es Eltern, zwischen Windeln und ganzjähriger Frühjahrsmüdigkeit ihre Frühlingsgefühle zwischen sich wieder aufblühen zu lassen? Das hat SCHWABEN-MOM die beiden Stuttgarter Mütter und Erotikexperten Mascha Hülsewig und Alexandra Steinmann gefragt. Die beiden Freundinnen sind Inhaberinnen der Erotik-Boutique FRAU BLUM im Stuttgarter Westen. Vor einigen Monaten stellte SCHWABEN-MOM die beiden interessanten Mütter in einem Interview vor. Dieses Mal erzählen sie uns, wie es mit der Erotik wieder klappen kann und mit welchen Erotikevents sie Eltern helfen können, wieder Spaß zusammen zu haben.

SCHWABEN-MOM: Der Frühling ist da. Aber zwischen Windeln und ganzjähriger Frühjahrsmüdigkeit ist bei vielen Eltern von Frühlingsgefühlen wenig zu spüren. Wie können Eltern die Lust wieder neu entdecken?

FRAU BLUM: Um unsere Lust leben zu können, brauchen wir erst mal Raum – sprich kinderfreie Zeit. Beim ersten Sonnenstrahl: raus in die Natur, spielen, klettern, Tiere beobachten. Einfach Eindrücke und „Bilder“ sammeln. Das macht müde, muss von den Kleinen verarbeitet werden und wird – mit etwas Glück – mit zur frühen Stunde seelig schlafenden Kindern belohnt.

Dann heißt es: Flux den inneren Schweinehund überwinden, nicht müde auf dem Sofa abhängen sondern die gemeinsame Zeit genussvoll nutzen. Belohnt und überrascht Euch immer wieder auf’s Neue, da ist Ideenreichtum gefragt.

SCHWABEN-MOM: Warum geht die Lust häufig verloren, wenn Paare zu Eltern werden? Wie erklärt Ihr Euch das?

FRAU BLUM: Sind wir erst einmal Eltern, verändert sich unser Leben grundlegend. Die Prioritäten verschieben sich, und wir versuchen den neuen Anforderungen so gut wie möglich gerecht zu werden. Die neue Lebenssituation mit Kind benötigt unsere ganze Kraft und Aufmerksamkeit, die Paarbeziehung gerät ins Hintertreffen, und wir erleben immer weniger lustvolle Momente als Paar. Das Verlangen schläft ein, Unzufriedenheit stellt sich ein, es beginnt zu kriseln.

Hier hilft nur die Flucht nach Vorne, sich Freiräume für gemeinsame Zeit schaffen, und diese sinn- und lustvoll miteinander zu nutzen.

FrauBlum Mascha und Alex0053_by_Alexandra_Klein

SCHWABEN-MOM: Viele Frauen fühlen sich nach Geburt und Schwangerschaft nicht mehr sexy. Wie kommt die eigene Erotik wieder zurück?

FRAU BLUM: Sexualität ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens und trägt erheblich zu unserem Wohlbefinden bei. Natürlich ist unser Körper nach der Schwangerschaft nicht gleich wieder der alte, aber die lieben Papas finden uns pfundige Mamas doch trotzdem sexy und sind spätestens nach der Geburt voller Liebe für uns und das, was wir gewuppt haben! Also liebe Mamis, da kann „Frau“ ruhig mal Fünfe gerade sein lassen.

Und die paar überflüssigen Pfunde macht das neu gewonnene Selbstbewusstsein spielend wieder wett. Im Übrigen kommt der Appetit mit dem Essen.

SCHWABEN-MOM: Was macht eine gute Beziehung – in erotischer Hinsicht aus?

FRAU BLUM: Wenn das Feuer der Begierde nicht mehr lichterloh brennt, geht es um die Liebe als bewussten Zustand, um die Lust die sich im Laufe der Zeit verändert und den Partner, der immer wieder neu entdeckt werden will.

Wecken wir also unsere Empathiefähigkeit und die Neugierde auf den Menschen, den wir lieben! Erotik bewusst gemeinsam leben, Lust und Zweisamkeit genügend Raum geben stärkt unsere Beziehung ungemein.

SCHWABEN-MOM:  Ihr bietet auch regelmäßig Erotikevents bei Frau Blum an. Welches würdet Ihr vor allem Eltern empfehlen? Was kann man dort lernen?

FRAU BLUM: „Sinneslust“, unbedingt! Ein sehr unterhaltsamer Abend mit erfrischenden Impulsen aus der Trickkiste eines tantrisch inspirierten Paares, jenseits der Missionarsstellung.

„Twist and Shout“. Eine vergnügliche Reise zum Zauberstab des Mannes.

„Wie Mann göttlich berührt“. Eine interaktive Liebesschulung für Männer, die eine Frau göttlich berühren möchten.

SCHWABEN-MOM: Was sind Eure Top drei Lieblingsspielzeuge für einen besonders sinnlichen Frühling 2016?

FRAU BLUM: Paarspielzeuge, Paarspielzeuge und nochmal Paarspielzeuge – vor allem die mit Fernbedienung. Man kann mit ihnen so phantasievoll miteinander spielen, ob sonntags beim Waldspaziergang, zum Candlelight Dinner oder als versteckter Begleiter auf der nächste Party. Erlaubt ist was gefällt! Es wird viel gelacht miteinander und Humor ist ja bekanntlich die halbe Miete.

Weitere Infos:

www.blog.fraublum.de

www.facebook.com/FRAUBLUM1

Foto Alex und Mascha: © Alexandra Klein