Dreifachmama Bettina entwickelt Bio-Aromasprays gegen Ängste, schlechte Tage und Babyblues

Dreifachmama Bettina entwickelt Bio-Aromasprays gegen Ängste, schlechte Tage und Babyblues

Euer Kind kann mal wieder nicht einschlafen, weil es sich vor Geistern unterm Bett gruselt? Wie wäre es mit einem Monsterspray, das die bösen Geister vertreibt – die im Kopf Eures Kindes? Bettina Görner hat diese wunderbaren kleinen Helfer entwickelt. In einer kleinen Manufaktur in der Heidelberger Altstadt produziert die 34-jährige Mutter von drei Kindern hochwertige Bio-Aromasprays, die beruhigen, entspannen und uns Eltern durch den Alltagswahnsinn helfen – mit ihren fast verzaubernden Düften. Als studierte Biochemikerin und Molekularbiologin kennt sie sich bestens aus mit der Wirkung von Heilpflanzen. Nach der Geburt ihres ersten Sohnes suchte sie selbst nach einer geeigneten Aromatherapie und fand keine passenden Angebote. So kaufte sie sich eine kleine Laborausstattung, las Fachliteratur und legte los. 2016 gründete sie ihr Unternehmen aetherio love & science. SCHWABEN-MOM durfte für Euch die Sprays testen. Und: Wir sind begeistert. Und auch unsere Kinder geben das Monsterspray nicht mehr her. Und das Schöne: Sie sind auch direkt eingeschlafen. Im Interview erzählt Euch Bettina von ihren Wundersprays und dem Familienleben als Mompreneur.

SCHWABEN-MOM: Du hast die Firma „aetherio love & science“ gegründet und bietest Bio-Aromasprays an. Bei Dir kann man Baby-Helfersprays für schlechte Tage mit Orange und Mandarine oder Kids-Monsterspray gegen Ängste mit Lavendel und Mandarine kaufen. Das klingt wunderbar. Erzähl uns von Deinen Produkten. Und, wie gut helfen sie?

Bettina: Als dreifache Mama kenne ich die typischen Situationen, in denen natürliche Unterstützung aus der Natur willkommen ist. Deshalb bringen unsere Sprays Aromatherapie in Familien: Die richtigen ätherischen Bio-Öle sind in familiengeeigneter Konzentration enthalten – sodass man sie immer und überall sprühen kann, ohne erst selbst aufwendig mischen zu müssen.

Die Wirkung der Heilpflanzen, die wir auswählen, wird wissenschaftlich immer besser untersucht. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden von den Wissenschaftlern in ausgewählten Fachzeitschriften veröffentlicht. Sie interessieren mich als Molekularbiologin so sehr, dass ich sie regelmäßig in unserem Journal vorstelle.

SCHWABEN-MOM: Sind neue Produkte in der Mache?

Bettina: Oh ja, die Mamas, die bei uns kaufen, wünschen sich auch liebevolle Kräuterunterstützung für sich selbst. Da sind wir dran!

SCHWABEN-MOM: Wie kamst Du auf diese spannende Idee?

Bettina: Als mein erstes Kind klein war, suchte ich nach Aromatherapie-Produkten, die man unkompliziert und sicher anwenden kann. Und weil es die nicht gab, kaufte ich mir eine Laborausstattung und las alles an Fachliteratur, was es gab und legte los – mit der Entwicklung von familiengerechten Rezepturen. Die Sprays kamen so gut in unserem Freundeskreis an, dass ich sie daraufhin in meinem eigenen Shop anbot. Zum einen riechen sie gut, zum anderen kann die sanfte Kraft der enthaltenen Heilpflanzen einiges leisten.

aetherio_Sprays

SCHWABEN-MOM: Wie vereinbarst Du Deine Selbstständigkeit mit Deinem Familienleben? Wie organisierst Du Dein Leben mit drei Kindern?

Bettina: Ich habe mal einen Ausspruch gelesen, der lautete: ‚I refuse to be stressed – Ich weigere mich gestresst zu sein.‘ Natürlich kann ich nicht behaupten, das immer zu schaffen. Aber ich entscheide mich bewusst gegen das Selbstbild der überforderten, hektischen Mutter, die sich zu viel aufbürdet und gefühlt zu wenig schafft. Dazu gehört natürlich viel Organisation und Effizienz auf der einen Seite, und Entspannung und Imperfektion auf der anderen.

SCHWABEN-MOM: Ist auch die größere Selbstbestimmung ein Grund für Dein Unternehmertum?

Bettina: Ich schätze besonders die Kreativität, etwas Eigenes genau nach den eigenen Vorstellungen gestalten zu können. Seit dem ich verstanden habe, wie viel Persönlichkeit, wie viel Selbstausdruck in einem Unternehmen stecken können, kaufe ich auch ganz anders ein und achte bei anderen kleineren und größeren Firmen drauf.

SCHWABEN-MOM: Nutzt Du selbst auch die Aromatherapie um abzuschalten und zu entspannen? Bitte gib uns einen Tipp: Was ist Dein Geheimrezept?

Bettina: Oh ja, nie ohne. Das Monsterspray mit Lavendel habe ich am Bett, falls die Gedanken abends nicht zur Ruhe kommen. Und Little Om mit aktivierender Zitrone steht auf dem Schreibtisch. Damit fällt alles leichter. Darüber hinaus achte ich sehr viel auf Gerüche und ihre Wirkung auf mich – die Düfte von Lebensmitteln, der Geruch meiner Kinder oder das Erleben in der Natur. Im Wald zu sein nennen die Japaner ‚Forest bathing‘, auch wegen der Konzentration gesundheitsfördernder ätherischer Öle in der Luft. So wenig geheim es ist, Bewegung in der Natur kommt dem idealen Rezept schon sehr nahe.

SCHWABEN-MOM: Was ist für Dich das Schönste am Mamasein?

Bettina: Die Balance zu finden, die kleinen Menschlein individuell zu ihren Persönlichkeiten aufwachsen zu lassen und ihnen gleichzeitig die Orientierung zu bieten, die sie suchen, das ist für mich das Schönste. Die schönste Herausforderung, um genau zu sein!

Weitere Infos:

www.aetherio.de

Fotos: aetherio love & science